Wiederaufnahme im Herbst 2021

 

HAIR – Das Kultmusical im Stadttheater von Bad Hall ist wieder auf der Bühne

Nach 8 ausverkauften Vorstellungen unterbrach im November 2020 der Lockdown die Vorstellungsserie der Erfolgsinszenierung der „Musical – Theatre Academy“.

Ab 9.Oktober 2021 sind sie wieder da. Viele Anfragen nach Tickets konnten so, für das Qualitätspublikum des Stadttheaters von Bad Hall erfüllt werden. Publikum und Presse feierten die Inszenierung von Susanne Kerbl, musikalische Leitung Gottfried Angerer und Choreographie Alexander Novikov in jeder Vorstellung mit standing ovations.

Neben den Publikumslieblingen von 2020 Gernot Romic/Chris Green (Claude), Mickey Smith Jr. (Hud), Johannes Nepomuk (Woof) gibt es im Herbst 2021 ein Wiedersehen mit der Anita der West Side Story 2019, Masengu Kanyinda  in der Rolle der Diane, sowie das Rollendebut als Berger von Paul Gierlinger.

 

Seit seiner Uraufführung, 1968 am Broadway, gilt HAIR als eines der erfolgreichsten Musicals des 20.Jahrhunderts.Kultstatus erreichten Songs wie Aquarius, Manchester England, Good Morning Starshine, Let The Sunshine In…


Termine:

Sa.  09. Oktober 2021 - 19:30h

Fr.  15. Oktober 2021 - 19:30h

Sa.  16. Oktober 2021 - 19:30h

Fr.  22. Oktober 2021 - 19:30h

Sa.  23. Oktober 2021 - 19:30h

So.  24. Oktober 2021 - 17:00h

Fr.  29. Oktober 2021 - 19:30h

Sa.  30. Oktober 2021 - 19:30h

Fr.  05. November 2021 - 19:30h

Sa.  06. November 2021 - 19:30h

 

Aufführungsort:                                       

Stadttheater Bad Hall, Steyrer Straße 7, 4540 Bad Hall

Kartenpreise:  37 | 44 | 52 | 56 | 59 Euro

 

Kartenvorverkauf:

Bürgerservicebüro der Stadtgemeinde Bad Hall,

Montag bis Freitag 08:00 bis 12:00 Uhr

Montag und Donnerstag 14:00 bis 18:00 Uhr

 

Tel: 07258/7755-0 erhältlich.


HAIR: Probenfotos 2021


HAIR: Trailer 2020 - Besetzung 2020


HAIR

DAS KULTMUSICAL IN INTERNATIONALEM FORMAT IM STATTHEATER BAD HALL

Wiederaufnahme ab 09.OKTOBER 2021

 

Wieder einmal setzt das Stadttheater von Bad Hall mit seinen etablierten Musicalfestwochen einen starken Akzent in der Festivalszene. Das Team der Musical Theatre Academy (Gesamtleitung/Regie- Susanne Kerbl, Musikalische Leitung Gottfried Angerer und Choreographie Alexander Novikov) sorgte in den vergangenen Jahren mit „Jesus Christ Superstar“ / „Breaking Free“ und „Respect – A Tribute To The Blues Brothers“ für durchgehend ausverkaufte Serienerfolge und erntete Jubelstürme mit Standing Ovations bei ihren Produktionen.

Mit den Künstler*innen des Vorzeigeensembles von  der Musical Theater Academy werden internationale Größen das Ensemble anführen.  

 

Neben den Publikumslieblingen von 2020 Gernot Romic (Claude), Mickey Smith Jr (Hud), Johannes Nepomuk (Woof) gibt es im Herbst 2021 ein Wiedersehen mit der Anita der West Side Story 2019, Masengu Kanyinda in der Rolle der Diane, sowie die Rollendebuts von Chris Green (Claude) und Paul Gierlinger (Berger). 

Mit Hits wie, „Aquarius“, „Let The Sunshine In“ , „Good Morning Strashine“ wurde das Musical im Lebensgefühl der 68 Generation, der Hippies und Woodstock als Auflehnung gegen den USA Krieg im Vietnam und als Hymne unter dem Motto „Love and Peace“  zu einem der größten Erfolge auf den internationalen Bühnen.

 

Bei den Vorstellungen gelten die aktuell gültigen Covid--Regeln.


 

Hair gilt als eines der erfolgreichsten Musicals aller Zeiten, als Meilenstein der Popkultur der späten 1960er. Es bringt den Lebensstil der Hippiebewegung, der „Blumenkinder“ auf die Bühne. Es zeigt die Unruhe, den Protestschrei, provokative Aktion und mystische Wirklichkeitsflucht durch Drogenkonsum der jungen Generation auf. Die Forderung nach sexueller Freiheit, Pazifismus, Kampf gegen gesellschaftliche Dogmen und Rassismus breiteten sich in viele Industrienationen der westlichen Welt aus. Das Musical erzählt die Geschichte einer Gruppe gegen das Establishment eingestellter langhaariger Hippies, die in der Stadt New York leben und lieben und sich gegen die Einberufung als Soldaten für den Vietnamkrieg auflehnen (die allgemeine Wehrpflicht wurde in den USA erst 1973 abgeschafft – etwa 500 000 junge Amerikaner wurden einberufen). 

 

Der Härte mancher Texte steht zarte Poesie gegenüber. In bekannten Songs, wie „Aquarius“, „Let The Sunshine“, „Manchester“, „Good Morning Starshine“ u.v.a. wird das Lebensgefühl der Hippies in dynamischen Choreographien auf die Bühne gebracht, ihr Widerstand gegen die herrschenden Verhältnisse und deren Generationenkonflikt in einer radikal pazifistischen Philosophie dargestellt. Auch 50 Jahre nach der Uraufführung brandaktuelle Themen.


Wir möchten Sie darauf aufmerksam machen, dass es in der bekannten Verfilmung durch Milos Forman (1979) zu Abweichungen vom Originalmusical (1968)gekommen ist.

Die Verlags- und Aufführungsrechte für HAIR verlangen die Wiedergabe der Original Dramaturgie. Entgegen des filmischen Todes von Berger ist es im Originalmusical Claude, der sein Leben im Vietnamkrieg verliert.



Stadttheater Bad Hall App !

Jetzt kostenlos downloaden, Punkte sammeln und Vorteile geniessen.


Das Stadttheater Bad Hall wird dankenswerter Weise unterstützt von der Stadtgemeinde Bad Hall